Unsere Partner

Wir vernetzen uns und bauen Brücken zu den folgenden Organisationen in der Schweiz und in Guatemala 

Guatemala-Netz Zürich
Guatemala-Netz Bern
Das Guatemala-Netz vernetzt Menschen, denen die Solidarität mit der marginalisierten Bevölkerung Guatemalas, insbesondere mit den Indigenen, ein Anliegen ist.

Guatemala SOLAR
Solarenergie-Nutzung mit Schweizer Knowhow. Guatemala SOLAR zeichnete verantwortlich für die erfolgreiche Realisierung der Solarpumpenanlage in Sesarb, Tamahú.

Organisation Guatesol
Prozesse mit Frauen und Jugendlichen; Netze der Solidarität für mehr Gerechtigkeit und Hoffnung; konkrete Arbeit mit Frauen, Jugendlichen und Familien

ACOPROS (Asociación de Comadronas y Promotores de Salud)
Lokale Vereinigung der Hebammen und Gesundheitspromotoren in Tamahú mit den Zielen: Vorantreiben und durchfuehren von Projekten in Erziehung, Ausbildung, Qualifikation und Hilfe in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft und Infrastruktur.

ADICAY (Asociación para el Desarollo integral Comunitario Ak'Yuam (Neubeginn))
Partnerorganisation für die Projektierung und Umsetzung von Wasser- und Gartenprojekten. Die Mitarbeitenden von ADICAY sind Indígenas.

Chelemhá (Nebelwald- und Naturschutzgebiet Chelemhá)
Naturschutzgebiet Chelemhá, seine Flora und Fauna, die Bemühungen für den Schutz dieses sensiblen und sehr wertvollen Gebietes in Guatemala.

Stiftung Fray Domingo de Vico (Prozesse mit Jungbauern)
Theoretisch-praktische Ausbildung im Bereich von Methoden nachhaltiger Landwirtschaft und Aufbau landwirtschaftlicher Betriebe.

Fedecocagua (Fairdtrade Kaffee)
Die Genossenschaft unter Schweizer Leitung stärkt die Position der Kleinproduzenten im internationalen Markt und verbessert damit die Lebensbedingungen ihrer Familien.

VOYPARAGUATE (Erlebnisreisen in Guatemala)
Voyparaguate hat sich darauf spezialisiert, in Guatemala "andere Reisen" anzubieten. Das Erleben und Kennenlernen der Mayatraditionen und -denkmäler steht zusammen mit den Besonderheiten des Landes Guatemala im Fokus dieses Anbieters. Er kennt und zeigt auch das Guatemala, das andere nicht kennen.
"Yo pongo todo lo que tengo y Dios pone todo lo que falta."